20
Aug

Restaurantkritik Ocakbasi Kernen

 Türkisch Essen im Remstal

 Das Restaurant Ocakbasi in Kernen ist ein Tipp für Freunde von Grillgerichten

 Vereinslokal? Kulinarisch bedeutete das einst Jägerschnitzel, Pommes frites oder Bratwurst, bevor diese mit der Zeit von Pizza und Pasta verdrängt wurden. Dass aber die Vereinsgastätte eines deutschen Musikvereins wie dem aus Kernen-Rommelshausen einen türkischen Betreiber hat, dürfte noch eher selten sein. Doch die Geschmäcker wandeln sich. Und die Familie Ekinci, die das Lokal vor drei Monaten übernommen hat, besitzt gastronomische Erfahrung, denn der Küchenchef Hamza Ekinci war einige Zeit Chefkoch im Stuttgarter Sultan Saray Restaurant.
Das auf einem Hügel neben den Sportplätzen gelegene Lokal besteht aus einer großen Terrasse und zwei Räumen. Der mit einer Falttür abtrennbare Probensaal des Musikvereins wird nur bei starkem Besucherandrang geöffnet, dann steigt die Kapazität des Restaurants auf rund 300 Plätze, man fühlt sich darin aber fast wie in einer Turnhalle. Im kleineren Gastraum sitzt man dagegen gemütlich: Die neuen Betreiber haben ihn renoviert und versucht, mit entsprechenden Lampen, roten Kissen und goldenen Spiegeln orientalische Atmosphäre zu schaffen. Das ist gut gelungen, wenn man mal von den Kunstledersesseln absieht, die früher – der Aufdruck weist darauf hin – in einem chinesischen Lokal gestanden haben.
Ocakbasi heißt „Holzkohlengrill“ – und ein solcher bildet auch das Zentrum des Restaurants, das dementsprechend seinen Schwerpunkt auf Grillgerichte in allen Variationen legt. Nun ist Grillen eine Kunst – mancher Wochenendbrutzler und Steakschwärzer kann ein Lied davon singen. Doch der Ocakbasi-Grillmeister versteht sein Handwerk. Sowohl der Hähnchenspieß (11,50) als auch die Lammleber (10,90) sind zart und perfekt gewürzt, dabei bilden die durch Grillhitze generierten Röstaromen zusammen mit dem dezenten Holzkohlengout jenes typische Geschmacksbild, das Grillfans das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt. Nicht so recht überzeugen kann dagegen der etwas fahl schmeckende gegrillte Calamaris (12,50), der den Verdacht auf Tiefkühlware aufkommen lässt. Tadellos ist dagegen das geschmorte Lammfleisch der mit Reis und Gemüse servierten Hirtenpfanne (12,90).
Kulinarisch interessanter sind bei der türkischen Küche aber ohnehin die Vorspeisen, und hier kann das Ocakbasi richtig auftrumpfen. Ein Feuerwerk an frischen Aromen bietet die Vorspeisenplatte für eine Person (9,90), die mit 12 (!) verschiedenen Leckereien, darunter diverse Pasten und Dips, gefüllte Weinblätter und eingelegte Böhnchen klotzt und locker für zwei Personen reicht. Weniger originell ist die Dessertauswahl, von denen uns aber das „Warme Engelshaar mit Mozzarella und Eis“ (4,90) neugierig macht – was wir nicht bereuen. Da das Ocakbasi obendrein auch eine gute Auswahl an interessanten türkischen Weinen offeriert und der Service aufmerksam und freundlich ist, kann sich ein Ausflug ins Remstal durchaus lohnen. (StZ)

Ocakbasi Konak Restaurant

Kelterstrasse 90, 71394 Kernen-Rommelshausen. Geöffnet Dienstag-Freitag von 11-24 Uhr, Samstag 12-01 Uhr, Sonntag 9-22 Uhr. Montag Ruhetag. Tel. 07151-3698697.

www.konakocakbasi.com

Küche ***
Service ***
Ambiente ***

Keine Kommentare vorhanden

Sagen Sie Ihre Meinung, schreiben Sie einen Kommentar!